CORONA STRAFRECHT


Ihr Ansprechpartner

Durch die Corona-Pandemie werden die Bürger mit bislang kaum praxisrelevanten Straf- und Ordnungswidrigkeitstatbeständen konfrontiert. Es kommt aber auch zu klassischen strafrechtlichen Fragestellungen im Bereich der Körperverletzungs- und Tötungsdelikte.

Die Strafverteidigung muss ihren Fokus auf unterschiedliche Aspekte des materiellen Strafrechts, speziellen pandemischen Bezug und auch des Ordnungswidrigkeitsrechts richten. Rechtsanwalt Schumacher hat sich mit den vorgenannten rechtlichen Problemen beschäftigt und wird Sie bei Vorwürfen dieser Art verteidigen.

Wo der Staat Mittel auskehrt, entstehen Missbrauchsrisiken. Erste Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Subventionsbetruges sind bereits eingeleitet worden. Die Corona-Pandemie wird auch einschneidende Folgen für die Wirtschaft haben, wobei zu befürchten ist, dass es zu massenhaften Unternehmensinsolvenzen kommen kann. Der Gesetzgeber reagierte frühzeitig mit dem Covid-19-Insolvenzaussetzungsgesetz, mit den u. a. die Fortführung von Unternehmen ermöglicht und erleichtert werden sollte, die in Folge der Pandemie insolvent geworden sind oder wirtschaftliche Schwierigkeiten haben.

Rechtsanwalt Schumacher hat sich schwerpunktmäßig mit den Fragen des Betruges, als auch des Insolvenzstrafrechts beschäftigt und wird Sie bei Vorwürfen dieser Art professionell verteidigen können.


Sie benötigen Hilfe im Corona-Strafrecht?

Dann füllen Sie das unten stehende Kontaktformular aus. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.